STERBEAMME / STERBEGEFÄHRTE Fortbildung zu Sterbe- und Trauerbegleiter*in Bildungsurlaub

Zum Wunschzettel hinzufügen
Beim Anbieter:
Preis: 3.920€
Max. Teilnehmeranzahl: 16
Dauer: 28 Tage
Termine:
  • Sa, 06.03.21 bis Sa, 04.03.23
Erhalte heiße Kursangebote
Please wait...
Zeit für Dich
Bildungsurlaub ist für Dich. Lerne hier wie Du in 4 Schritten zum Bildungsurlaub kommst. Eigentlich ist es gar nicht kompliziert. Schau einfach mal rein! Jetzt loslegen

Die Ausgangssituation

Geburt und Tod sind die einzigen Ereignisse, die zweifellos jeder Mensch erlebt. Während die Geburt durch aufklärende Arbeit von Frauen in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr ein öffentliches Thema geworden ist, findet Sterben, Tod und Trauer immer noch quasi „im Hinterzimmer“ statt. Der Tod ist nur mit Angst- und Schrecken beladen, er kommt als Horrordarstellung des „Sensenmann“ oder sinnloser Zufall daher: wahllos und willkürlich sind plötzlich nahe und lieb gewonnene Menschen für immer und ewig fort.

Diese Vorstellung bedeutet sowohl für die Menschen die sterben, als auch für die ihnen Nahestehenden eine schwer zu bewältigende Herausforderung. Alle Beteiligten stehen dem Sterben und einer unbekannten Zukunft sprachlos gegenüber.

Die Erkenntnis der eigenen Sterblichkeit (durch eine lebensbedrohliche Diagnose oder allein durch Älterwerden), öffnet die Tür zu ungeahnten Gedanken, Sorgen und Ängsten. Das ist der Moment in dem es sinnvoll und notwendig ist, Betroffenen und ihren Nahen Unterstützung zu geben. Es ist viel zu spät, wenn „Tod und Abschied“ erst dann Platz in einer Begleitung finden, wenn ein Mensch austherapiert ist.

In der Vergangenheit haben Religionen den Menschen Halt gegeben angesichts der offenen Fragen und Sorgen. Angesichts der individuellen und persönlichen Weltsicht greifen die bestehenden Modelle der Versorgung von Angst und Trauer durch kirchliche Einrichtungen oder psychologische Betreuungsangebote heutzutage in vielen Fällen kaum oder gar nicht mehr. Als unberücksichtigte Folge dieser Situation verlassen Sterbende ihre gewohnte Umgebung allzu oft in Angst und mit großem Kampf, während die Trauernden ihren Schmerz mit sich tragen. Aus diesem Kummer heraus können noch nach Jahren körperliche oder seelische Krankheiten entstehen. Die Isolation Trauernder kann zu schweren Erschütterungen ihrer sozialen Einbindung führen.

Die zunehmende Bekanntheit und Einrichtung von Hospizen und ambulanten Pflegediensten zeigt den Wunsch, in geschützter Atmosphäre Abschied zu nehmen. Diese bewundernswerte Arbeit unterstützt die Hoffnung der Menschen auf Sterben und Abschied in Würde. Institutionelle Einrichtungen, wie die Stationen der Krankenhäuser, Hospize und ambulanten Kranken- und Altenpflegedienste sind jedoch meistens aus Kostengründen oder aus Mangel an Fortbildung, nicht genügend auf offene Fragen und Ängste der Beteiligten vorbereitet – und dies, obwohl ehrenamtliche Helfende wesentliche Teile der Begleitung übernehmen.

Sterben bedeutet den Übergang in eine unbekannte Dimension. Insofern bedeutet die Begleitung Sterbender und ihrer Nahen eine existentielle, spirituelle Krise meistern zu müssen. Diese „Fragen angesichts des letzten Atemzuges“ heißen für eine heilsame Begleitung, den Mut zu entwickeln, über eine undenkbare Grenze hinauszudenken.

Wir sind es nicht gewohnt, über den letzten Atemzug, diese undenkbare Grenze, hinauszudenken. Eine geistige Dimension, die auch unsere Verstorbenen beinhaltet, wird nicht angenommen. Das zunehmende analytische Denken der westlichen Welt hat dazu geführt, dass jede Annahme einer geistigen Dimension in unserem Kulturkreis verloren gegangen ist. Deshalb werden unsere Abschiede maßgeblich geprägt von Eventbestattungen und Erinnerungskultur. Die Toten bleiben „in unseren Herzen“.

Die Konsequenz

Persönliche und individuelle Begleitung Sterbender und ihnen Nahestehender ist notwendig um den Prozess in einen friedlichen Abschied und eine neue Zukunft zu unterstützen. Menschen, die die Höhen und Tiefen von Sehnsucht und Neuanfang durchlebt haben und die Verwandlung von Trauer in eine haltbare Zukunft vollzogen haben, ermöglichen dies. Durch den persönlichen Abstand entsteht für alle Beteiligten eine reelle Unterstützung.

Eine überkonfessionelle und weltanschaulich ungebundene Begleitung Sterbender und Trauernder ist notwendig und erleichtert bestehende Hemmungen in einer modernen (Großstadt-) Gesellschaft. Erst dann entsteht der Mut, offene Fragen angesichts der Ungewissheit zu stellen.

Sterbeammen und Sterbegefährten suchen die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und hilfreichen Fachgebieten, wie der Palliativmedizin, Hospizen- und Hospizvereinen, Mediziner*innen, Konfessionen. Die Zusammenarbeit ist allein deshalb sinnvoll, da sich alle diese Fachgebiete im Abschiedsprozess sinnvoll ergänzen können. Auch der Kontakt zu Bestatter*innen und Trauerredner*innen unterstützt die Begleitung in Krisensituationen.

Das Ziel

Die angebotene Fortbildung will Menschen die Möglichkeit bieten, Sterbende und trauernde Nahestehende in dem Prozess von Abschied und Trauer zu begleiten. Analog zu einer Geburt mit den verschiedenen Phasen der Schwangerschaft, der Geburt selbst und dem nachfolgenden Wochenbett kann das Sterben und die Trauer betrachtet werden. Während allerdings die Zeit des Wochenbetts nach einer Geburt nur einige Wochen umfasst, dauert ein Trauerprozess mindestens ein ganzes Jahr. Dieses Trauerjahr soll individuelle und kraftvolle Unterstützung erfahren, die den Betroffenen lebbare Konzepte für eine Umsetzung der Trauer in einen zukünftigen Alltag anbieten kann. Sterbeammen du Sterbegefährten sind darin ausgebildet, den Abschied und das Gedenken in Zuversicht zu gestalten (Rituale, Gedenktage, Abschiedsgestaltung u.a.)

Ein*e Sterbeamme/Sterbegefährte kennt die unterschiedlichen Sterbe- und Trauerphasen und ist in der Lage, diese professionell zu begleiten. Sie/Er ist in der Lage, den „Hoffnungsschimmer im Niemandsland“ greifbar zu machen, der in diesen schweren Krisen hilfreich sein kann. Das bedeutet, dass Sterbeammen/Sterbegefährten neben den Fähigkeiten der Empathie und der Präsenz, Werkzeuge in der Hand haben, Angst und Panik zu thematisieren und zu lösen. Sie sind auch in der Lage, den offenen Fragen aller Begleitenden (auch Pflegepersonal, medizinisches Personal) neue Möglichkeiten des Weiterdenkens und der Hoffnung zu vermitteln.

Insofern ist ein*e Sterbeamme*Sterbegefährte immer auch ein*e Lebensamme*Lebensbegleiter.

Andere Kulturen gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass die Verstorbenen existieren und uns beschützen. Das ist ein tröstlicher Gedanke, denn mit dieser Annahme beginnt mit dem letzten Atemzug eines Menschen eine neue gemeinsame Zukunft, eine Verbindung zwischen Lebenden und Toten, die weit über eine bloße Erinnerung hinausgeht.

Sollten also unsere Toten in irgendeiner Form weiter existieren, so ist es ratsam, eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen, die auch als „Solidargemeinschaft mit den Verstorbenen“ (s.a. Hasenfratz, Vom Leben mit den Toten) bezeichnet werden kann. Dazu jedoch muss erst einmal unsere Grenze des Denkens erlöst werden. In der Sterbeammen-/Sterbegefährten-Fortbildung werden wir lernen, unseren Glauben an eine Welt der Verstorbenen wieder aufzubauen und die Verbindung zu ihnen zu halten.

Die medikamentenfreie Lösung von Angst (Anxiolyse) und die Verwandlung von Traumata sind Grundbedingungen für eine heilsame Begleitung Sterbender und Trauernder. Diese Grundkenntnisse, die in der Fortbildung eingeübt werden, sind Voraussetzung für die Arbeit als Sterbeamme/Sterbegefährte. Grundlagen einer philosophisch-religionstheoretischen Gesprächsführung kennzeichnet die Begleitung durch Sterbeammen/Sterbegefährten. Krisenmanagement und Coaching in (kritischen) Familiensituationen werden von Sterbeammen/Sterbegefährten nach den Regeln der systemischen Familientherapie durchgeführt.

Kursbeschreibung/Fortbildungsinhalte

Detaillierte Fortbildungslehrpläne werden nur an Kursteilnehmende (zum internen, persönlichen Verbleib) oder mündlich beim persönlichen Vorgespräch ausgegeben.

Im Laufe der Fortbildung werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, Trauernde und Sterbende frei von konfessioneller Bindung durch diesen Phasenübergang des Lebens zu begleiten. Bei den Trauernden ist die Bejahung einer neuen Lebensphase und deren aktive Gestaltung das Ziel. Für Sterbende gilt, dass ihre Angst professionell versorgt werden muss. Vielfältige Arbeitsmöglichkeiten, die über die Grenzen reiner Psychologie hinausreichen, finden Anwendung. Die Basis für die qualifizierte Begleitung ist eine konfessionslose und bodenständige Spiritualität.

Für Buchungsanfragen (bzw. ein individuelles Angebot), Antragsunterlagen oder weitere Infos einfach die vorgesehenen Buttons nutzen.

Als Bildungsurlaub anerkannt in folgenden Bundesländern

Berlin
Nordrhein-Westfalen

Anerkennung wird auf Wunsch beantragt für folgende Bundesländer

Schleswig-Holstein

Veranstaltungsort


Beim Anbieter:

Ähnliche Kurse in dem Themengebiet

{"post_type":"stm-courses","posts_per_page":12,"per_row":"4","include_link":true,"tax_query":[{"taxonomy":"stm_lms_course_taxonomy","field":"term_id","terms":"2240"}],"image_d":"img-300-225"}
Persönliche & berufliche Entwicklung
Hamburg City
530€
Im Beruf Erfolg zu haben und zufrieden zu sein, hängt maßgeblich davon ab, wie wir mit anderen Menschen kommunizieren. In diesem Bildungsurlaub ler...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
530€
Persönliche & berufliche Entwicklung
Bad Belzig, Deutschland
5
5
ab
740€
5
5 (1)
Auch und gerade in unserem Berufsalltag nimmt das Thema Kommunikation und Kooperation durch unsere digitale Vernetzung und globales Denken immer gr...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
ab
740€
Kreativität (Fotografie, Malen, Musik,...)
Wiesbaden, Deutschland
450€
Entdecken Sie neue Seiten Ihrer Kommunikationsfähigkeit und erweitern Sie Ihr Rollenrepertoire. Erleben Sie “Die Kunst, sich selbst zu präsentieren...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
450€
Persönliche & berufliche Entwicklung
Gubener Straße II, Berlin
5
5
180€
5
5 (1)
Ziele & Inhalte Konflikte konstruktiv lösen zu können wird immer mehr zu einer Schlüsselqualifikation in allen Berufsbereichen. Egal ob es sich...
2 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
180€
Erholung, Gesundheit, Stressbewältigung
Wiesbaden, Deutschland
450€
Das dynamische Typenmodell “Die Sieben Kellerkinder®”, entwickelt von Johannes Galli, ist das zentrale Modul der Galli Methode®. “Die Sieben Keller...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
450€
Erholung, Gesundheit, Stressbewältigung
Bad Belzig, Deutschland
5
5
ab
790€
5
5 (1)
Die körperlichen und psychischen Folgen, die ein hohes Maß an alltäglichem Stress für uns haben sind mannigfaltig und hinreichend bekannt. Ein Weg ...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
ab
790€
Erholung, Gesundheit, Stressbewältigung
Prado del Rey, España
5
5
ab
290€
5
5 (1)
Spanisch-Bildungsurlaub für Naturliebhaber Wenn Sie beim Spanisch  lernen besonders schnell vorankommen wollen, ist der Superintensivkurs für Sie d...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
ab
290€
Online
1592812758
Persönliche & berufliche Entwicklung
Merseburg, Deutschland
76€
Geben Sie Ihrer Karriere einen Schub Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft in berufsbegleitender Form bietet Ihnen die Möglichkeit, in Teilzei...
250 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
76€
Kreativität (Fotografie, Malen, Musik,...)
Wiesbaden, Deutschland
450€
Es gibt keine schönere Möglichkeit, eine eigene Erfahrung mitzuteilen, als sie in einer Geschichte zu erzählen. Das Geschichtenerzählen ist ein ide...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
450€
Persönliche & berufliche Entwicklung
Bad Belzig, Deutschland
5
5
ab
790€
5
5 (1)
Auch und gerade in unserem Berufsalltag nimmt das Thema Kommunikation und Kooperation durch unsere digitale Vernetzung und globales Denken immer gr...
5 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
ab
790€
Erholung, Gesundheit, Stressbewältigung
Hamburg, Deutschland
6.900€
Unsere von der European Coaching Association (ECA) zertifizierte Ausbildung zum Systemischen Business Coach befähigt Sie innerhalb eines Jahres, Co...
20 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
6900€
Erholung, Gesundheit, Stressbewältigung
Berlin, Deutschland
5
5
2.400€
5
5 (1)
Entspannungstherapeutin / Entspannungstherapeut / Entspannungspädagogin / Entspannungspädagoge Hintergrund Die Psycholog*innen und Ärzt*innen, die ...
10 Tage
Zum Wunschzettel hinzufügen
2400€

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung hinzufügt!

Um eine Bewertung zu hinterlassen, bitte einloggen.
Zum Wunschzettel hinzufügen
Beim Anbieter:
Preis: 3.920€
Max. Teilnehmeranzahl: 16
Dauer: 28 Tage
Termine:
  • Sa, 06.03.21 bis Sa, 04.03.23
Erhalte heiße Kursangebote
Please wait...
Zeit für Dich
Bildungsurlaub ist für Dich. Lerne hier wie Du in 4 Schritten zum Bildungsurlaub kommst. Eigentlich ist es gar nicht kompliziert. Schau einfach mal rein! Jetzt loslegen