Bildungsurlaubsgesetz Baden-Württemberg

Bildungsurlaubsgesetz Baden-Württemberg: Alles was Du wissen musst im Kurzüberblick

Bildungsurlaub – was ist das?

  • Zusätzlich zum Erholungsurlaub haben Beschäftigte einen Rechtsanspruch auf jährlichen Bildungsurlaub. Das Arbeitsentgelt wird während dieser Zeit vom Arbeitgeber weitergezahlt.
  • Statt Bildungsurlaub nennt sich dieser gesetzliche Anspruch in Baden-Württemberg  Bildungszeit.
  • Baden-Württemberg zertifiziert zudem nicht einzelne Seminare, sondern ganze Träger.

Wer darf Antrag auf Bildungsurlaub in Baden-Württemberg stellen?

  • Arbeitnehmer 
  • Auszubildende & Studierende der DHBW
  • Landesbeamte & -richter 

Voraussetzung 

  • Anspruch auf Bildungsurlaub Baden-Württemberg hat, wer seit mindestens 12 Monaten im Beschäftigungsverhältnis ist

 

Wie viel Anspruch habe ich laut Bildungsurlaubsgesetz Baden-Württemberg? 

  • Arbeitnehmer in Vollzeitbeschäftigung: 5 Tage im Jahr (angepasster Anspruch bei Teilzeit)
  • Auszubildende und Studierende der DHBW: 5 Tage für die gesamte Lehrzeit

Was darf ich buchen?  

  • Freistellungen für Weiterbildungen zur politischen, beruflichen oder ehrenamtlichen Weiterbildung bei vom Bundesland Baden-Württemberg anerkannten Anbietern 
  • Anerkannt sind auch: Sprachkurse, Yogakurse, EDV-Weiterbildungen, …
  • Auszubildende und Studierende der DHBW: Nur politische Bildung + Qualifizierung für Ehrenämter

Beschränkt das Bildungsurlaubsgesetz Baden-Württemberg den Veranstaltungsort?

  • Nein. Bildungsurlaub darf per Gesetz in Baden-Württemberg, anderen Bundesländern oder im Ausland stattfinden

Bildungsurlaub Baden-Württemberg: Fristen + Formalitäten nach dem Gesetz

  • Arbeitnehmer: Schriftliche Antragsstellung spätestens 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 
  • Arbeitgeber: Antragsablehnung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn

Wann kann mein Antrag abgelehnt werden?

  • Dringende betriebliche Belange
  • Bereits genehmigte Urlaubsanträge
  • Weniger als 10 Mitarbeiter: Es besteht kein Anspruch auf Bildungsurlaub
  • Ab 10 Mitarbeitern: Anspruch auf 10 % der Beschäftigten pro Jahr beschränkt

Kostenübernahme

  • Kursgebühren sind nach dem Bildungsurlaubgesetz Baden-Württemberg selbst zu tragen – jedoch wird Bildungsurlaub durch bezahlten Sonderurlaub durch Deinen Arbeitgeber indirekt gefördert
  • Seminarkosten sind in vielen Fällen als Werbungskosten von der Steuer absetzbar

Weitere Informationen zu Deinem Recht auf Bildungsurlaub

Der Kurzüberblick hat Dir nicht gereicht? Von Anspruch bis Antrag - hier findest Du ausführliche Erklärungen zum Thema Bildungsurlaub Baden-Württemberg!

Hier nach passenden Kursen suchen

Wenn Du direkt nach spannenden Bildungsurlauben suchen willst: In unserer Kursübersicht kannst Du hier gleich ganz individuell nach Interessen, Zeitraum & mehr filtern.

Hilfe beim Beantragungsprozess

Wie man Bildungsurlaub Baden-Württemberg beantragt? Mit unserem 4-Schritte-Plan ganz einfach!